Lernfrust  Jonglierkurs  3 Trainöre  Karriere  Lernspaß  Gehirn-Gesundheit  Weiterbildung  Mitmachevent  Lernfreude  Gedächtnistraining  Trainer  Infotainment  Teambuilding  Sicher auftreten  Lehrer  Fortbildung  Gehirn-Wissen  Neurowissenschaft  Führungskräftetraining  Zusatzqualifikation  Schüler  Nachhilfe  Legasthenie  Alzheimer  Demenz  


Frau Elke Eisermann

Bild vergößernElke Eisermann
16798 Fürstenberg

Jahrgang: 1967

Mobil: 0163 - 345 25 71 
eMail: elke.eisermann@rehoruli.de

Aktueller Beruf: Abenteurerin - Wilderness Guide

 

Bild vergößern

Hauptberufliche Tätigkeit:

Elke Eisermann ist Gründerin und Leiterin der Wildnisschule „Wildpfade – Leben in der Wildnis“. Seit ihrer Kindheit interessiert sie sich für die heilenden Kräfte unserer heimischen Wildpflanzen und das ursprüngliche Leben in der Wildnis. Zahllose Reisen führten sie durch ganz Europa, nach Südostasien, Nordamerika und Ozeanien. Hier lernte sie von der Wildnis das Leben in der Wildnis. Im Jahre 2012 lebte sie, zusammen mit ihrem damals achtjährigen Sohn, für neun Monate ununterbrochen in der Wildnis Nordamerikas. Zurück in Europa gibt sie ihre gesammelten Erfahrungen in Vorträgen, Seminaren, Camps und Einzelcoachings weiter.

Schwerpunkte/Spezialisierungen:

  • Wildlederherstellung von heimischen Wildtieren
  • Eßbare und heilende Wildpflanzen
  • Reisecoaching – individuelle Fernreisen mit Kind(ern)

Mein Motto:

Das Leben ist ein großes Abenteuer.

Warum bin ich zertifizierter REHORULI-Trainer?

Jonglieren hat mein Leben verändert. Jonglieren macht Spaß. Seit ich 2008, am Strand in Malaysia von Straßenartisten, die Grundlagen der Dreiballjonglage gelernt habe,sind die Jonglierbälle meine ständigen Begleiter. Mit REHORULI ist es einfach andere Menschen mitzunehmen in die faszinierende Welt des Jonglierens. Und da ich am liebsten das mache, was mir Spaß macht, bin ich REHORULI Trainerin.

Sprachen: Deutsch; Englisch

Kurzvita:

Aufgewachsen zwischen windgebeugten Krüppelkiefern nah der Ost-Ostsee führte mich mein Lebensweg in viele Gegenden Deutschlands. Nach wilden Jahren in Berlin und einigen beruflichen Umwegen erreichte mich der Ruf der Wildnis. Ich durchlief verschiedene Ausbildungen als Kräuterfrau, Hebamme, Wildnispädagogin, Wilderness Guide und seit Herbst 2014 als Jägerin, um mein Wissen zu vertiefen.
2011 gründete ich die Wildnisschule „Wildpfade – Leben in der Wildnis“ und arbeite seitdem freiberuflich als Wilderness Guide.

Zurück zur Übersicht Jongliertrainer